Medienbeobachtung

Ziel der Medienbeobachtung ist die Beobachtung und Dokumentation aktueller Medienberichterstattung über den Wandel von Medien, Medientechnologien, deren Ökonomie sowie soziale und rechtliche Probleme, die dadurch entstehen, und die gesellschaftlichen Debatten über diese Themen.

Derzeit werden nach einer Erprobung verschiedener Quellen die Folgenden ausgewertet und die Ergebnisse wöchentlich in Kurzberichten mit Web-Adressen dokumentiert:

Onlineportale tagesaktueller Medien
Taz (Ressort: „Netzkultur“)
Spiegel online (Ressort: „Netzwelt“)
The Guardian (Ressort „Technology“)
heise online (Newsticker)

Blogs
Netzpolitik
ZDF Netzkultur
Vocer

Zusätzlich zu der Dokumentation aller relevanten Beiträge werden die wichtigsten drei Themen der Woche als Top 3 zusammengefasst. Die Auswahl erfolgt dabei über die Häufigkeit der Themen. Das heißt: Wird die gleiche Nachricht bzw. das gleiche Thema von verschiedenen Medien in Artikeln und Beiträgen aufgegriffen, spiegelt sich das in der Anzahl der Links in der Medienbeobachtung wider. Die Themen mit den meisten Links bilden somit die wöchentlichen Top 3. Falls verschiedene Themen die gleiche Anzahl an Links aufweisen, wird nach höherer Nähe zum Thema (digitaler) Medien- und Gesellschaftswandel ausgewählt.

Zu allen Medienbeobachtungen