Letzte Artikel

Medienbeobachtung 22/2016

Mai 29, 2016 10:59 pm Veröffentlicht von

Top Themen der Woche 22: +++ 1. Online-Handel: EU will Schranken fallen lassen +++ 2. Reförmchen: Twitter macht die 140 Zeichen länger +++ 3. Manipulationsvorwürfe: Facebook korrigiert seine Nachrichtenauswahl

Steinmaurer, Thomas (2016): Permanent vernetzt. Zur Theorie und Geschichte der Mediatisierung

Mai 25, 2016 1:35 pm Veröffentlicht von Schreibe einen Kommentar

Die Technologien der digitalen Kommunikation und mobilen Vernetzung durchdringen in einem hohen Ausmaß unseren Alltag. Gleichermaßen subtil wie nachhaltig eroberten sie im Verlauf der Technisierung die unterschiedlichen Lebensbereiche und erlauben uns heute zeitlich permanenten und ubiquitären Zugang zu den globalen Netzwerken der Kommunikation. Diese Publikation nimmt sowohl theoretische Konzepte wie historische Entwicklungslinien in den Blick. In Fortführung und Weiterentwicklung des Projekts zu den „Tele-Visionen“, das sich mit der Verbreitung und den Aneignungsformen des Fernsehens auseinandersetzte, widmet sich diese Arbeit nunmehr der Frage des Umgangs... Artikel ansehen

Medienbeobachtung 21/2016

Mai 22, 2016 8:37 pm Veröffentlicht von Schreibe einen Kommentar

Top Themen der Woche 21: +++ 1. Entwicklerkonferenz I/O von Google: Virtuelle Realität und künstliche Intelligenz +++ 2. Gegen Betrug bei Prüfungen: Irak schaltet Internet stundenlang ab +++ 3. Kirchtürme zu WLAN-Antennen: Evangelische Kirche will 3000 offene Hotspots einrichten

Medienbeobachtung 20/2016

Mai 15, 2016 10:02 pm Veröffentlicht von Schreibe einen Kommentar

Top Themen der Woche 20: +++ 1. Manipulation: Tech-Blog wirft Facebook Unterdrückung konservativer Berichte vor +++ 2. Freies WLAN in Deutschland – Störerhaftung vor Abschaffung +++ 3. Frauen-Symbole: Google-Mitarbeiter wollen weibliche Emojis

Soziologie der Kommunikation. Die Mediatisierung der Gesellschaft und die Theoriebildung der Klassiker – Ein Gastbeitrag von Stefanie Averbeck-Lietz

April 26, 2016 8:49 am Veröffentlicht von Schreibe einen Kommentar

Mediatisierung beginnt zeitlich weit vor der Digitalisierung und ebenso das wissenschaftliche Nachdenken über Phänomene der Mediatisierung. Wenn Mediatisierung als langandauernder „Metaprozess“ verstanden wird, der nicht erst mit den digitalen Medien beginnt oder begann (vgl. Krotz 2012), dann sollte Medien- und Kommunikationswandel auch mit Blick auf genau diesen Metaprozess und in einer Langzeitperspektive untersucht werden (vgl. Kinnebrock/Schwarzenegger/Birkner 2015). Das vorliegende Buch zur „Mediatisierung der Gesellschaft und Theoriebildung der Klassiker“ geht dabei davon aus, dass diese Langzeitperspektive auch eine Beobachtungsperspektive ist und... Artikel ansehen

Averbeck-Lietz, Stefanie (2015): Soziologie der Kommunikation. Die Mediatisierung der Gesellschaft und die Theoriebildung der Klassiker

April 26, 2016 8:42 am Veröffentlicht von Schreibe einen Kommentar

Das systematische wissenschaftliche Nachdenken über gesellschaftlichen Wandel durch (Massen-)Kommunikation beginnt im frühen 20. Jahrhundert. Das vorliegende Buch zeichnet den Denkweg der Kommunikationssoziologie anhand der Werke von Max Weber, Ferdinand Tönnies, Ernst Manheim, Jürgen Habermas und Thomas Luckmann nach (das Kapitel zu Luckmann gemeinsam mit Marijana Tomin). Diese Denker verbindet die Erkenntnis, dass Alltagswelt und Medienmoderne untrennbar verschränkt sind und handelnde Menschen an der Ausgestaltung ihrer sozialen Welt maßgeblich beteiligt sind. Dabei geht es auch um kommunikatives Handeln unter den (idealtypischen)... Artikel ansehen

Medienbeobachtung 17/2016

April 24, 2016 9:11 pm Veröffentlicht von Schreibe einen Kommentar

Top Themen der Woche 17: +++ 1. EU-Verfahren gegen Google – Android-Betriebssystem bemängelt +++ 2. Für Forschung und Wirtschaft: EU-Kommission erhofft sich „Europäische Cloud“ +++ 3. Kampagne auf YouTube: Hassclip gesucht, Flüchtling gefunden