Medienbeobachtung 16/2016

April 17, 2016 8:40 pm Veröffentlicht von Schreibe einen Kommentar

Top Themen der Woche 16:

+++ 1. Facebook-Entwicklerkonferenz: Chatbots, Messenger und Künstliche Intelligenz
+++ 2. Datenschutz in Europa: EU-Parlament stimmt Speicherung von Fluggastdaten zu
+++ 3. …

11.04.2016

Medienbericht zu Bundestrojaner: Spähsoftware angeblich kaum brauchbar. Mit einer neuen, lange erwarteten staatlichen Spähsoftware wollen Ermittler bald Verbrecher jagen. Laut einem Zeitungsbericht ist sie aber untauglich – und scheitert an einfachen Dingen.

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/bundestrojaner-spaehsoftware-angeblich-kaum-brauchbar-a-1086415.html

Interaktion im Netz: Erzählen Sie das unserem Chatbot. Sprechen wir bald alle mit Maschinen? Tech-Konzerne wie Microsoft und Facebook sind im Chatbot-Fieber. Das Entwickeln der Software bringt aber neue Herausforderungen mit sich.

http://www.spiegel.de/netzwelt/apps/chatbots-was-facebook-microsoft-und-co-vorhaben-a-1086490.html

Spracherkennung ohne Sound: Computer lernen das Lippenlesen. Was wäre, wenn Siri und Cortana nicht nur auf die gesprochene Sprache, sondern auch auf die Lippenbewegungen reagieren würden? Wissenschaftler versuchen Computern das Lippenlesen beizubringen. Denkbar sind zum Beispiel lautlose Passworteingaben.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Spracherkennung-ohne-Sound-Computer-lernen-das-Lippenlesen-3166813.html

In Japan sollen Touristen per Fingerabdruck bezahlen können. Statt Brieftasche und Pass immer mitzuschleppen, könnten Touristen in Japan bald mit Fingerabdruck zahlen und sich verifizieren. Ein erster Pilottest soll im Sommer erfolgen.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/In-Japan-sollen-Touristen-per-Fingerabdruck-bezahlen-koennen-3167950.html

Swings, slides and iPads: the gaming companies targeting kids‘ outdoor play. Startups are applying gaming to the great outdoors as a survey reveals three-quarters of UK children spend less time outside than prison inmates.

http://www.theguardian.com/sustainable-business/2016/apr/11/ipads-playground-gaming-companies-targeting-kids-outdoor-play

12.04.2016

Streaming und die Musikindustrie – Erstes Umsatzplus seit vielen Jahren. Erstmals seit fast 20 Jahren verbucht die Musikindustrie wieder steigende Erlöse. Sie freut sich über Geld von Streaming-Portalen und ärgert sich weiter über sie.

http://www.taz.de/Streaming-und-die-Musikindustrie/!5295497/
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Dank-Streaming-Musikbranche-mit-erstem-Umsatzplus-seit-Jahren-3171139.html

Zugriff auf Nutzerkonten: Verlag DuMont gibt Datenpanne zu. Namen, Passwörter, Studienausweise: Die Daten tausender Zeitungskunden des DuMont-Verlags waren online einsehbar. Der Verlag nennt das eine „technische Panne“. Die Polizei ermittelt.

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/dumont-nutzerkonten-verlag-gibt-datenpanne-zu-a-1086666.html

Chatbots: Warum Facebook will, dass Sie mit Robotern reden. Am Abend stellt Facebook Entwicklern neue Ideen vor – darunter wohl auch Software-Bots, mit denen man chatten kann. Viele glauben, dass die bald in unseren Alltag einziehen.

http://www.spiegel.de/netzwelt/apps/facebook-f8-chatbots-als-interface-der-zukunft-a-1086765.html

Technik für Militär-Piloten soll Übelkeit bei VR-Erfahrungen verhindern. Virtuelle Erfahrungen unter einem Headset können zu Übelkeit führen, weil sie den Gleichgewichtssinn durcheinander bringen. Gezielte elektrische Impulse könnten das verhindern.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Technik-fuer-Militaer-Piloten-soll-Uebelkeit-bei-VR-Erfahrungen-verhindern-3166141.html

Roboter erkennt und entpackt beliebige Kisten auf Paletten. Ein Routine-Job in der Logistik könnte bald von einem Roboter mit scharfen Augen übernommen werden: Ohne Einweisung erkennt er einzelne Kisten auf einer Palette und nimmt sie herunter.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Roboter-erkennt-und-entpackt-beliebige-Kisten-auf-Paletten-3166374.html

Google will Barrieren in Android abbauen und unterstützt Projekte für behinderte Menschen. Android N soll sich von Menschen mit Behinderung noch einfacher bedienen lassen. In einem Wettbewerb fördert Google außerdem Projekte für Menschen mit körperlichen Einschränkungen.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Google-will-Barrieren-in-Android-abbauen-und-unterstuetzt-Projekte-fuer-behinderte-Menschen-3171014.html

Online abuse: how different countries deal with it. Nations worldwide are struggling to address issues such as harassment, defamation or revenge pornography.

https://www.theguardian.com/technology/2016/apr/12/online-abuse-how-harrassment-revenge-pornography-different-countries-deal-with-it

13.04.2016

Streit mit Apple: FBI entschlüsselte iPhone offenbar mit Hilfe von Hackern. Die Hilfe kam offenbar doch nicht von einer israelischen Firma: Beim Entschlüsseln des San-Bernardino-iPhones hat das FBI den entscheidenden Hinweis laut einem Bericht von Hackern gekauft.

http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/apple-vs-fbi-fbi-liess-sich-angeblich-von-hackern-helfen-a-1086883.html

Aufklärung von Autounfällen: Wenn das Handy ins Röhrchen pustet. Wer am Steuer auf dem Handy tippt, ist abgelenkt. Die New Yorker Polizei könnte bald Geräte von Unfallfahrern daraufhin untersuchen, ob sie kurz zuvor benutzt worden sind. Eine umtriebige Firma bietet schon die technische Lösung an.

http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/smartphone-am-steuer-wenn-das-handy-ins-roehrchen-pustet-a-1086771.html

Facebook-Entwicklerkonferenz F8: Kaufen, Buchen, Bezahlen – alles wird Kommunikation. Facebooks Messenger soll Pizzabestellung und Reisebuchung vereinen, doch bisher hat der Dienst nicht so richtig abgehoben. Sogenannte Chatbots, also Software, die kommunizieren kann, soll das ändern.

http://www.spiegel.de/netzwelt/apps/facebook-entwicklerkonferenz-f8-a-1086860.html
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Facebook-f8-Konversations-Kommerz-mit-dem-Messenger-3171777.html

http://www.heute.de/facebook-entwicklerkonferenz-f8-in-san-francisco-trend-zum-chatbot-43071412.html

https://www.theguardian.com/technology/2016/apr/13/facebook-f8-developer-event-key-points
https://www.theguardian.com/technology/2016/apr/14/facebook-messenger-spammy-chatbot-must-improve-and-fast
https://www.theguardian.com/technology/2016/apr/13/facebook-army-chatbots-messenger-news-sports

Entwicklerkonferenz f8: Facebook gibt Instant Articles für alle frei. Facebook wird zur Publishing-Plattform: Die seit geraumer Zeit im Betatest befindlichen Instant Articles verkürzen die Ladezeit auf Mobilgeräten massiv – und werden daher auch öfter geklickt.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Entwicklerkonferenz-f8-Facebook-gibt-Instant-Articles-fuer-alle-frei-3171835.html

Facebook f8: Künstliche Intelligenz räumt den Newsfeed auf. Die Keynotes des zweiten Tags von Facebooks Entwicklerkonferenz haben gezeigt, an wievielen Stellen das Unternehmen künstliche Intelligenz bereits einsetzt oder damit experimentiert.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Facebook-f8-Kuenstliche-Intelligenz-raeumt-den-Newsfeed-auf-3173304.html

Google „Ziele“: Kalender-App übernimmt die Terminplanung. Google Kalender soll mit der neuen Funktion „Ziele“ helfen, Vorsätze wie „mehr Sport treiben“ oder „wöchentlich mit der Mutter telefonieren“ besser umzusetzen.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Google-Ziele-Kalender-App-uebernimmt-die-Terminplanung-3172116.html

Guardian hat 70 Millionen Leserkommentare untersucht. Der Guardian hat unter dem Titel „The dark side of Guardian comments“ im großen Stil die Leserkommentare unter seinen Artikeln untersucht. Die gute Nachricht zuerst: 96 Prozent aller Leserkommentare wurden nicht gelöscht. Von den 70 Millionen blockte der Guardian zwei Prozent, weil sie gegen die „Community Standards“ verstießen.

https://netzpolitik.org/2016/guardian-untersucht-70-millionen-leserkommentare/

Online abuse: how women are fighting back. With the world only half paying attention to online threats, women are rising up to help each other, from strategy to support.

https://www.theguardian.com/technology/2016/apr/13/online-abuse-how-women-are-fighting-back

14.04.2016

US-Studie über digitale Spiele – Unterwegs im Zockerhirn. Wissenschaftler in den USA haben untersucht, wie sexistische Videospiele das Gehirn negativ beeinflussen können.

http://www.taz.de/US-Studie-ueber-digitale-Spiele/!5295783/

Datenschutz in Europa: EU-Parlament stimmt Speicherung von Fluggastdaten zu. Fluggastdaten sollen helfen, Bewegungen von Terroristen besser nachvollziehen zu können. Das EU-Parlament hat nun der umstrittenen Speicherung der Daten zugestimmt – trotz Bedenken.

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/fluggastdaten-eu-parlament-stimmt-speicherung-zu-a-1087185.html
https://netzpolitik.org/2016/60-dinge-die-ab-jetzt-jedes-eu-land-fuenf-jahre-ueber-deine-flugreise-speichert/
http://www.heise.de/newsticker/meldung/EU-reformiert-Datenschutz-und-beschliesst-Fluggastdaten-Speicherung-3174116.html

https://www.theguardian.com/technology/2016/apr/14/european-parliament-approve-tougher-data-privacy-rules

Anti-Terror-Katalog: Regierung will anonyme Sim-Karten verbieten. Die Bundesregierung hat sich auf einen Maßnahmenkatalog zur Terrorbekämpfung geeinigt. Ein Element: Anonyme Prepaid-Sims soll es nicht mehr geben.

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/prepaid-sim-regierung-will-anonyme-handy-karten-verbieten-a-1087295.html

Drosselung bei Smartphone-Tarifen: Erst Highspeed, dann Kriechspur. Im Jahr 2016 surfen viele Smartphone-Nutzer mit Geschwindigkeiten, gegen die selbst ISDN-Verbindungen schnell wirken. Die Anbieter verdienen gut daran, dass sie Datenvolumen zu einem Luxusgut verknappen.

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/datenvolumen-drosselung-bei-smartphone-erst-highspeed-dann-kriechspur-a-1086670.html

Frustrierende Suche bei Videodiensten: So finden Sie Filme besser. Videoflatrates sind total praktisch – theoretisch. Im Alltag klickt man sich auf der Suche nach dem richtigen Film aber oft ewig durch das Angebot. Maxdome will nun eine Lösung gefunden haben.

http://www.spiegel.de/netzwelt/apps/maxdome-netflix-konkurrent-im-neuen-look-a-1087117.html

Selfies mit dem Kumpel machen – in der virtuellen Realität. Wer in die virtuelle Realität abtaucht, sieht mit VR-Brille und Kopfhörern nicht so aus, als sei er gerade ansprechbar. Facebook aber feilt an Konzepten, wie der virtuelle Raum sozialer werden kann.

http://www.spiegel.de/netzwelt/apps/facebook-f8-gemeinschaftserlebnisse-in-der-virtuellen-realitaet-a-1087232.html

Querschnittsgelähmter kann rechte Hand per Chip steuern. Technik und Computer helfen immer mehr Querschnittsgelähmten. Nun kann ein Patient sogar seine eigene Hand mittels Chip im Hirn bewegen. Für wie viele das System infrage kommt, ist noch offen.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Querschnittsgelaehmter-kann-rechte-Hand-per-Chip-steuern-3173441.html

Facebook und Co sorgen bei Dauernutzern schnell für Stress. Viele Menschen sind ständig in sozialen Netzwerken unterwegs. Sie checken den Newsfeed, liken und kommentieren Beiträge. Das kann auf Dauer überfordern, muss es aber nicht.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Facebook-und-Co-sorgen-bei-Dauernutzern-schnell-fuer-Stress-3175591.html

Das erste Fahndungsfoto einer in Deutschland eingesetzten Polizeidrohne? Die Berliner Staatsanwaltschaft und die Polizei haben gestern das mutmaßlich erste Fahndungsfoto einer in Deutschland eingesetzten Polizeidrohne veröffentlicht. Gesucht wurde ein Passant, der die polizeilichen Ermittlungen bei einem Tötungsdelikt in Charlottenburg-Wilmersdorf gefilmt hatte.

https://netzpolitik.org/2016/das-erste-fahndungsfoto-einer-in-deutschland-eingesetzten-polizeidrohne/

Studie und Interview: Tracking und Anti-Tracking mit Cliqz. Seit zu der Suchfunktion als Add-on mit „Cliqz“ auch ein eigenständiger Browser vorgestellt wurde, sind einige Wochen vergangen. Wir haben uns mit Marc Al-Hames von der Cliqz GmbH aus München über die Studie „Tracking the trackers“ unterhalten, die jüngst von Cliqz vorgestellt wurde. Die Ergebnisse zeigen, dass beispielsweise Google etwa fünfzig Prozent aller Aktivitäten eines Nutzers im Web sieht, auch Facebook noch deutlich über zwanzig Prozent. Die Untersuchung weist zudem nach, dass Facebook auch dann trackt, wenn man nicht eingeloggt ist.

https://netzpolitik.org/2016/studie-und-interview-tracking-und-anti-tracking-mit-cliqz/

Ecuadors Regierung arbeitete mit Providern zusammen, um Internetinhalte zu sperren. Und (fast) niemand merkts. Im Freedom-on-the-Net-Bericht von Freedom House 2014 ist Ecuador in Sachen Netzzensur als „teilweise frei“ aufgeführt, Sperren von Social-Media-Plattformen wie YouTube gebe es gemeinhin nicht. Das stimmt nicht, denn 2014 gab es mindestens einen Fall, in dem die ecuadorianische Regierung zusammen mit der ecuadorianischen Internetprovider-Vereinigung (AEPROVI) den Zugriff auf Google- und YouTube-Seiten sperrte.

https://netzpolitik.org/2016/ecuadors-regierung-arbeitete-mit-providern-zusammen-um-internetinhalte-zu-sperren-und-fast-niemand-merkts/

World’s cutest smartphone robot can be yours for a hefty price tag. RoBoHoN is adorable, can recognise your face, read your messages aloud, wake you up and announce phone calls, but is probably out of your price range.

https://www.theguardian.com/technology/2016/apr/14/robohon-worlds-cutest-smartphone-robot-can-be-yours-for-a-hefty-price-tag

CaptionBot is Microsoft’s latest AI experiment – and at least it isn’t racist. After the difficulties experienced by Twitter bot Tay, the new service is providing amusement while learning how to automatically caption images.

https://www.theguardian.com/technology/2016/apr/14/captionbot-microsoft-latest-ai-experiment-it-isnt-racist

Watch the world’s first virtual reality-view operation. A 360-degree livestream video shows the pioneering perspective of a cancer keyhole procedure carried out by Dr Shafi Ahmed in theatre at Barts Health NHS Trust.

https://www.theguardian.com/science/2016/apr/14/watch-the-worlds-first-virtual-reality-view-operation-live

Russian photographer identifies strangers with facial recognition app. Yegor Tsvetkov’s project using photos of strangers on St Petersburg metro shows how easy it is to track people.

http://www.theguardian.com/world/2016/apr/14/russian-photographer-yegor-tsvetkov-identifies-strangers-facial-recognition-app

15.04.2016

Streit um Behördenanfragen: Microsoft klagt gegen die US-Regierung. Der Streit zwischen der US-Regierung und der Tech-Branche erreicht einen neuen Höhepunkt. Microsoft klagt gegen das Justizministerium, weil der Konzern Kunden nicht über Anfragen der Behörden informieren darf.

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/microsoft-klagt-gegen-die-us-regierung-wegen-daten-anfragen-a-1087352.html

Musikvideo-App Musical.ly: Mach mir den Drake. Bei Musical.ly sind die Nutzer selbst die Stars, agieren lippensynchron zu den Songs ihrer Idole. Die populärste Nutzerin der App hat jetzt schon mehr als sieben Millionen Fans.

http://www.spiegel.de/netzwelt/apps/musical-ly-erfolgreiche-musikvideo-app-fuer-teenager-a-1087273.html

Nach Pfefferspray-Vorfall: US-Uni zahlt 175.000 US-Dollar für Suchmaschinenoptimierung. Weil sie in Trefferlisten bei Suchmaschinen wie Google vor allem mit einem hässlichen Vorfall während eines Studentenprotests in Verbindung gebracht wurde, gab eine US-Uni jede Menge Geld aus, um diese Listen zu bereinigen.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Nach-Pfefferspray-Vorfall-US-Uni-zahlt-175-000-US-Dollar-fuer-Suchmaschinenoptimierung-3174781.html

Move over, chatbots: meet the artbots. From TwoHeadlines to Shiv Integer, artists are subverting Silicon Valley’s tools to artistic ends.

https://www.theguardian.com/technology/2016/apr/15/move-over-chatbots-meet-the-artbots

16.04.2016

FAQ zur EU-Datenschutzverordnung – Ein paar Fortschritte. Pseudonyme auf Facebook, dicke Bußgelder für Unternehmen: Was die Regelung des EU-Parlamentes bringt und was nicht.

http://www.taz.de/FAQ-zur-EU-Datenschutzverordnung/!5295649/

Apps für nachhaltigen Einkauf: Rat vorm Regal. Haben Erdbeeren schon Saison? Ist das ein gutes Siegel? Es ist furchtbar anstrengend, nachhaltig einzukaufen. Viele Smartphone-Apps wollen helfen – aber welche lohnt sich wirklich?

http://www.spiegel.de/netzwelt/apps/nachhaltig-im-supermarkt-einkaufen-apps-geben-rat-vorm-regal-a-1087129.html

Google-Mitarbeiter veröffentlichen Neuronales-Netz-Spielplatz. Damit kann der Benutzer kleine Erkenner-Netzwerke zusammenstöpseln und ihnen live beim Lernen zuschauen.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Google-Mitarbeiter-veroeffentlichen-Neuronales-Netz-Spielplatz-3176144.html

17.04.2016

Aufschrei in Mexiko: „Heute wirst du sterben“. Mit einem Video suchte eine junge Frau auf Twitter in Mexiko nach einem Mann, der sie belästigt hat – und bekommt im Netz Morddrohungen. Nun debattiert das Macholand Mexiko über Gewalt gegen Frauen.

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/gewalt-gegen-frauen-in-mexiko-heute-wirst-du-sterben-a-1087135.html

The cheat-catching mattress – and other paranoia-inducing apps. A new ‘smart mattress’ uses motion sensors to detect whether your other half is being unfaithful. It’s just one of the many ways you can now stoke your real-world insecurities online.

https://www.theguardian.com/technology/shortcuts/2016/apr/17/the-cheat-catching-mattress-and-other-paranoia-inducing-apps

How newsroom pressure is letting fake stories on to the web. The push for traffic means that clicks rule – even if the facts don’t check out.

http://www.theguardian.com/media/2016/apr/17/fake-news-stories-clicks-fact-checking

Beobachtete Medien

Taz: http://www.taz.de/ 
Spiegel online: http://www.spiegel.de/netzwelt/ 
The Guardian: www.theguardian.com/technology/ 
heise online: http://www.heise.de/newsticker/ 
Netzpolitik: https://netzpolitik.org/
ZDF Netzkultur: http://www.heute.de/rubrik-netzkultur-6023792.html
Vocer: http://www.vocer.org/de/chronik.html

 

Stichwörter: , , , ,

Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Mediatisierte Welten

Schreibe einen Kommentar